Käufersicht

Als Käufer eines Unternehmens sind Sie zum Thema Unternehmenswert in einer ganz besonderen Situation. Sie müssen sich bei jedem Euro die Frage stellen, ob es besser ist, ein Unternehmen zu kaufen oder selbst ein Unternehmen (neu) aufzubauen. Beides kann sinnvoll sein.

Hier einige Hinweise für Unternehmenskäufer:

  • Die bisherige Bank des Unternehmens ist möglicherweise befangen (Altschulden).
  • Die bisherigen Berater des Unternehmens sind möglicherweise befangen („Neben-Verträge“).
  • Die Mitarbeiter des Unternehmens sind möglicherweise befangen (Jobverlust).
  • Die bisherigen Lieferanten des Unternehmens sind möglicherweise befangen (Altschulden).
  • Der bisherige Besitzer des Unternehmens ist ganz sicher befangen (Kaufpreis!!).

Was Sie in jedem Fall brauchen ist ein versierter Verhandlungsführer auf Ihrer Seite des Tisches. Die Verhandlungen sollte eine Person führen, die eine Rating-Ausbildung sowie möglichst auch Branchenerfahrung hat.


Diese Person darf auf keinen Fall Beziehungen
zum bisherigen Inhaber des Unternehmens haben!