angehende Führungskräfte

Meistens kommen Menschen aufgrund ihrer Fachkompetenz in eine Führungsposition. Scheitern tun sie dann ggfs. an fehlenden Methodenkompetenzen.

Beispiele:

  • Wenn Sie Ihren Top-Verkäufer zum Verkaufsleiter machen, dann verlieren Sie zunächst einen Top-Verkäufer. Sie bekommen nun aber nicht gleichzeitig einen Top-Verkaufsleiter, denn Verkaufen und Verkäufer führen sind wahrlich zwei völlig unterschiedliche Aufgaben.
  • Wenn Sie einen Top-Buchhalter zum Controller machen, dann verlieren Sie zunächst einen Top-Buchhalter. Sie bekommen aber nicht gleichzeitig einen Top-Controller, weil Controlling eine ganz andere Aufgabe ist als Buchhaltung.

Solche Beispiele gibt es viele. Andererseits kann man Führungskräfte ohne fachlichen Hintergrund ja auch nicht gebrauchen. Deshalb stehen wir Ihren Fachkräften mit unserer Führungserfahrung zur Seite – z.B. als Mentor oder in Seminaren für Führungskräfte.

Machen Sie es sich und Ihren Mitarbeitern nicht unnötig schwer!