Verantwortung auf Zeit

In vielen Unternehmen fehlt es gar nicht an „Rat“ sondern an „Tat“. Dann brauchen Sie keine „Berater“ sondern erfahrene Führungskräfte die einfach mit anpacken und Verantwortung übernehmen! Solche Interimsmanager braucht man aus ganz unterschiedlichen Gründen – nicht nur um personelle Engpässe zu überbrücken.

  • Ein Projekt ist quantitativ oder qualitativ nicht mehr im Plan.
  • Eine Nachfolge (z.B. eines Mitarbeiters) konnte nicht rechtzeitig geregelt werden.
  • Ein Mitarbeiter soll aufsteigen – braucht aber noch Rückendeckung.
  • Ein neuer Markt soll erschlossen werden.
  • Eine Krise soll vermieden oder beseitigt werden.

Auch im ganz normalen Tagesgeschäft können externe Führungskräfte sehr hilfreich sein. Oft kommt es dabei schlicht auf die Unbefangenheit des externen Blicks an. Nur ein Beispiel um das zu verdeutlichen: Kann Ihr Steuerberater (der ja immerhin auch schon ein „Externer“ ist) Ihre Quartals-BWA für ein Rating-Gespräch bei Ihrer Bank interpretieren?