Gesellschaft verändert sich. Arbeit auch!

Für ein konstruktives Gespräch ist das Telefon nur bedingt geeignet. Zum einen stört man den Kunden den man anruft bei irgendetwas – und zum anderen hat man oft nicht die Zeit um ein Anliegen entspannt vorzutragen.

Unser Seminar „Telefonieren“ ist natürlich für Verkäufer besonders interessant. Trotzdem lernen die Teilnehmer keinen „Trick“ – weil die Tricks am Telefon so durchschaubar sind, dass der angerufene Kunde schon genervt ist bevor das Gespräch auf den Punkt kommt.

Zielgruppe

  • Verkäufer/innen sowie Kundendienst (Call Center und Außendienst)
  • Führungskräfte und angehende Frühungskräfte
  • Auszubildende

Ziele

Natürlich geht es letztlich um die Steigerung des Vertriebserfolges sowie um die Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Das sind aber Themen für Verkaufsleiter und Produktmanager. Unser Seminar leistet deshalb etwas anderes:

Die Teilnehmer lernen:

  • überzeugend zu wirken – auch auf Gesprächspartner die zum „nein“ tendieren.
  • … authentisch zu wirken und „ohne Sprüchlein“ zum Ziel zu kommen
  • … den Kunden zum Reden zu bringen und nicht nur selbst zu reden (ZUHÖREN)
  • … Einwände zu behandeln – und z.B. Preise stabil zu vertreten (ZUHÖREN)
  • … ein „nein“ gut auszuhalten = das Recht des Kunden „nein“ zu sagen.

Viele eigentlich gute Vertriebsarbeiter leiden stark unter der (gefühlten) Zurückweisung die sich hinter dem „nein“ eines Kunden verbirgt. Das ist eine Frage des Selbstverständnisses im Telefonvertrieb und lässt sich beherrschen, wenn die Teilnehmer über sich selbst und ihre Rolle in der Wirtschaftswelt nachdenken.

Seminarinhalte

  • positive Gesprächseröffnung („Moin Herr Müller“)
  • typische Fehlhaltungen zum Telefonvertrieb („nervt“)
  • typische konkrete Fehler im Telefonat („drücken“)
  • stabile, selbstbewusste Definition der eigenen Rolle („notwendig“ und „sinnvoll“)
  • Wertschätzung des eigenen Produktes und der eigenen Rolle im Betrieb
  • Wertschätzung der Belange des Kunden („Der Kunde führt“)
  • Selbstschutz („Nicht sich selbst verlieren“)

Struktur

  • kurze Vortragspassagen
  • üben, üben, üben …

Wir finden optimal, wenn das Seminar zwei (halbe) Tage dauert = Erster Tag nachmittags und zweiter Tag vormittags. Alternativ können die Inhalte an einem Tag vermittelt werden.

nächste Termine

  • vor Ort in Unternehmen („jederzeit“)

Preis (netto, zzgl. MwSt)

  • Firmenseminare (inhaus) kosten 1.250,00 € pro angefangenem Tag (D-A-CH, all in).

Ihre Kunden genießen Call Center genauso wenig wie Sie …
… wenn Sie angerufen werden !

Menü schließen